SEO Hamburg Agentur Blog

Kundenbindung im E-Commerce

Inhaltsverzeichniss:

  1. Die Entwicklung des E-Commerce
  2. Kundenbindung
    1. E-Mail Kampagnen
    2. WhatsaApp Business/SMS-Marketing
  3. Einführung eines Kundenbindungsprogramms
  4. Kunden außerhalb des Kaufzyklus einbeziehen
  5. Kundenbindung wirkt!
  6. Quellen

Immer mehr Menschen kaufen im Internet ein. E-Commerce hat sich als bequeme, kostengünstige und sichere Alternative etabliert. Die Coronavirus-Pandemie hat diesen Trend noch verstärkt. Wie aber macht man diese Neukunden zu Stammkunden des Online-Shops und schafft es, neben Amazon & Co zu bestehen? Einfache Rabattangebote reichen dazu nicht aus – Sie brauchen eine nachhaltige Kundenbindungsstrategie. Folgende Möglichkeiten gibt es:

E-Mail Kampagnen

Wer schon einmal in Ihrem Online-Shop bestellt hat – seien es Waren oder nur einen Gratis-Download – hat seine E-Mail-Adresse hinterlassen. Mit E-Mail-Kampagnen erreichen Sie diese Menschen direkt, müssen Ihnen aber auch etwas bieten. Geben Sie den Adressaten das Gefühl, dass diese Werbeangebote und Rabattcodes ein exklusives Angebot sind. Ermutigen Sie sie, schnell zu handeln, indem Sie dem Angebot ein Ablaufdatum hinzufügen.

WhatsApp Business/SMS-Marketing

Noch wirkungsvoller als E-Mails sind personalisierte Textnachrichten über SMS oder WhatsApp. Diese haben eine hohe Öffnungsrate, da sie persönlicher klingen als beispielsweise Newsletter. Hierfür benötigen Sie die Mobilnummern Ihrer Kunden und diese müssen dem Kontakt zugestimmt haben.
In Untersuchungen wurde ermittelt, dass Weblinks in SMS-Nachrichten eine Click Through-Rate von 6,16 Prozent haben. Links in E-Mails werden dagegen nur zu 2,8 Prozent angeklickt. Und nur bei 0,05 Prozent der Social-Media-Anzeigen wollen Leute Näheres wissen.


Marketing über Textnachrichten wurde bisher vergleichsweise wenig genutzt, wird aber immer akzeptabler. Mit einer SMS- oder WhatsApp-Marketing-Strategie können Sie Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus sein. Digitale Marketing-Tools helfen Ihnen, eine solche Kampagne zusammenzustellen und Kunden (erneut) auf Ihre Webseite zu bringen.


Einführung eines Kundenbindungsprogramms

Eine effektive Kundenbindungsstrategie sind Kundenbindungs- und Prämienprogramme. Diese können unterschiedlich aussehen. Das Prinzip ist aber jeweils: Treue wird belohnt. Mehrfach-Kunden erhalten Cashback, Rabatte oder andere Vergünstigungen. Belohnungsstufen ermutigen die Kunden dazu, noch mehr in Ihrem Online-Shop auszugeben und nicht etwa bei der Konkurrenz.

Bei Earn & Burn, einem der ältesten Mechanismen für Treueprogramme, geht es darum, pro Einkauf entsprechend der Summe Punkte zu sammeln. Diese können dann für ein Produkt Ihres Unternehmens ausgegeben werden. In einem aktuelleren Ansatz können Kunden Punkte nicht nur durch Einkäufe, sondern auch durch andere Aktionen nutzen, die Ihrem Unternehmen helfen. So können Punkte vergeben werden für das Vervollständigen ihres Profils in der Kundendatei, das Abonnieren eines Newsletters oder das Teilen von Produktseiten in sozialen Medien. Punktesysteme sind einfach zu verwalten und schnell zu implementieren.

Kunden außerhalb des Kaufzyklus einbeziehen

Ob Fahrrad, Rucksack oder Staubsaugerroboter: Manche Produkte halten hoffentlich länger. Da ist es schwierig, die Kunden allein mit Punkten für den Kauf bei Stange zu halten. Gibt es keinen Anreiz, trotzdem auf Ihre Seite zu sehen und sich ins Kundenprofil einzuloggen, wird es auch nicht passieren. Die Kunden vergessen ihre Anmeldeinformationen oder sogar das gesamte Programm und kaufen ihr nächstes teures Produkt beim Konkurrenten.
E-Commerce-Treueprogramm der nächsten Generation müssen deshalb ausreichend Anlass bieten, auch unabhängig von Einkaufsplänen regelmäßig auf die Seite zu klicken. Die Teilnahme an Aktivitäten wie Nutzerbewertungen, Foto-Uploads, Umfragen, Wettbewerbe oder Empfehlungen an Freunde kann honoriert werden und außerdem unterhaltsam sein. So bleibt Ihr Unternehmen im Gedächtnis, bis die nächste Anschaffung aus Ihrem Shop ansteht.

Kundenbindung wirkt!

Hat ein Kunde bei seinem ersten Kauf in Ihrem Online-Shop gute Erfahrungen gemacht, haben Sie bereits die Basis dafür geschaffen, dass er sich vorstellen kann, wiederzukommen. Mit gezielten Maßnahmen können Sie dazu beitragen, dass Sie in Erinnerung bleiben und aus dem Erstkäufer ein Stammkunde wird. Kundenbindungsstrategien sind ein sehr wirkungsvolles Marketinginstrument, denn Sie erreichen damit eine Zielgruppe, die ihr Interesse bereits bewiesen hat. Nutzen Sie also diese Chance – es lohnt sich!

Quellen:

https://antavo.com/blog/ecommerce-loyalty-programs

https://www.pressebox.de/inaktiv/textanywhere-gmbh/Die-SMS-lebt-als-Teil-einer-Digital-Marketing-Strategie/boxid/763399

https://www.inmar.com/blog/press/83-percent-shoppers-report-coupons-are-driver-changes-purchasing-behavior

1 Kommentar zu „Kundenbindung im E-Commerce“

  1. Pingback: TikTok SEO | SEO Hamburg Agentur Blog

Kommentarfunktion geschlossen.