SEO Hamburg Agentur Blog

SEO-OnPage Strategie für Oberflächentechnik

Mit welchen Maßnahmen können Sie Ihre Webseite für Suchmaschinen optimieren? Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Punkte einer SEO-OnPage-Strategie am Beispiel eines Unternehmens für Oberflächentechnik.

Keywords im Seitentitel (Title Tag)

Der Seitentitel ist einer der wichtigsten SEO-Faktoren überhaupt: Es ist jene Zeile, die in der Suchergebnisliste erscheint. Sowohl die Suchmaschine als auch die Nutzer orientieren sich daran. Deshalb sollte daraus das zentrale Thema klar hervorgehen. Das wichtigste Keyword sollte ganz am Anfang des Seitentitels/ Title Tags stehen. Für unser Beispiel, ein Unternehmen für Oberflächentechnik, war dies „Aluminium eloxieren & Oberflächenveredelung Aluminium“. Insgesamt können Sie 50 bis 60 Zeichen verwenden. Bei längeren Titeln besteht die Gefahr, dass sie in der Suchergebnisliste abgeschnitten werden.

Aussagekräftige Überschrift (H1 Tag)

Der h1-Tag ist die Hauptüberschrift auf der Webseite. In manchen Content-Management-Systemen entspricht der Seitentitel der Überschrift, weil sie so gestaltet sind, dass auch ein Anfänger sie möglichst einfach bedienen kann. Auch wenn dies in Ihrem System möglicherweise nicht der Fall ist, empfiehlt sich ein ähnliches Vorgehen: Das wichtigste Keyword sollte vorkommen. Leser und Suchmaschine brauchen deutliche Signale.

Aussagekräftiger Domain-Name

Die Domains von Unternehmen bestehen in der Regel aus dem Firmennamen, was auch sinnvoll ist. Für die SEO ist es allerdings von Vorteil, wenn das wichtigste Keyword Teil des Domain-Namens ist.

Keywords in der Kurzbeschreibung

Google und andere Suchmaschinen zeigen neben dem Seitentitel auch eine kurze Beschreibung (Meta Description) an, die dem Nutzer noch weitere Auskünfte über den Inhalt gibt. Auch hier sollte das wichtigste Keyword (Beispiel: „Aluminium eloxieren“) möglichst weit vorne genannt werden, dazu weitere, die sinnvoll sind. In der Kurzbeschreibung haben Sie normalerweise 130-150 Zeichen Platz.

Eigenständige Inhalte statt copy and paste

Google legt großen Wert auf „unique content“, übersetzt etwa „einzigartiger Inhalt“. Wer Texte von anderen einfach kopiert, wird abgestraft. Lassen Sie sich gerne von anderen Seiten inspirieren, aber setzen Sie auf eigenständige Inhalte. Was macht Ihr Unternehmen besonders? Wobei helfen Sie ihren Kunden weiter? Die Mühe lohnt sich!

Aussagekräftige erste Sätze mit Keywords

Das Wichtigste kommt zuerst – auch im Text. Nennen Sie die Keywords bereits in den ersten 50 bis 100 Wörtern. Damit signalisieren Sie der Suchmaschine, dass der Inhalt wirklich von dem handelt, was Sie auch im Titel versprochen haben – also zum Beispiel Aluminium eloxieren. Auch der eilige Leser möchte eine schnelle Orientierung!

Nutzerfreundlichkeit zahlt sich aus

Zu den Bewertungskriterien von Google zählt auch das Nutzererlebnis (User Experience, UX). Dazu zählen beispielsweise Ladegeschwindigkeit, übersichtliche Menüs und ob die Texte gut verständlich sind. Eine benutzerfreundliche Webseite ist natürlich nicht nur für die SEO wichtig, sondern für jeden, mit dem Sie ins Geschäft kommen wollen.