SEO Hamburg Agentur Blog

Produkte verkaufen über TikTok

Produkte verkaufen über TikTok: Authentisch, aber mit Plan

Donald Trump hasst TikTok und möchte die App am liebsten verbieten – weil Betreiber ByteDance ein chinesisches Unternehmen ist. Für geschätzt eine Milliarde vor allem junge Nutzer ist es dagegen das soziale Netzwerk der Stunde. Millennials lassen sich dort von den amüsanten Kurzvideos unterhalten und erstellen auch selbst welche, was mit dieser App sehr einfach geht – von der Parodie bis zum Challenge-Beitrag. Kaum eine App hat so viele neue Downloads weltweit wie TikTok. Damit wird sie auch für Werbetreibende interessant, die ein junges Publikum ansprechen wollen. TikTok ist dabei, seine Plattform zu monetarisieren und bietet Unternehmen inzwischen einige Möglichkeiten – vom verifizierten Unternehmensaccount bis zu verschiedenen Anzeigenformaten. Aber was zieht beim TikTok-Publikum?

Welche Inhalte für TikTok?

Das TikTok-Publikum ist jung, kreativ und medienaffin. Bisherigen Untersuchungen zufolge verbringen die Nutzer viel Zeit auf der Plattform und haben damit auch schon viel gesehen. Wollen Sie auf TikTok wirklich auffallen, müssen Sie deshalb auch etwas bieten, das zwar den Geist von TikTok trifft, aber trotzdem unique ist. Denn das bloße Kopieren erfolgreicher Beiträge wird bereits tausendfach praktiziert und bringt nicht mehr die Aufmerksamkeit, die Sie sich wünschen, um den TikTok-Account als Marketinginstrument zu nutzen. Es gibt aber bisher kein Patentrezept dafür, was auf TikTok viral geht – hier ist Ihre Kreativität gefragt!

Ansprechende Botschaft im Kurzvideo

Welche Botschaft möchten Sie in Ihrem Video vermitteln? Im besten Falle ist es sowohl hilfreich als auch interessant für Ihre Zielgruppe. Wie können Sie sie in 15 Sekunden teilhaben lassen an einem Thema aus Ihrem Unternehmensumfeld, das fesselnd genug ist?
Es gibt bereits einige erfolgreiche Beispiele. So nutzen Universitäten TikTok für einen Blick hinter die Kulissen und Veranstaltungsankündigungen. Sie sprechen damit sowohl ihre aktuellen Studierenden an als auch die, die es möglicherweise werden wollen. Anwälte publizieren Ausschnitte aus Rechtsberatungen in verständlicher Weise. E-Commerce-Shops geben Tipps zum Umgang mit ihren Produkten. Das kann auch das Ordnen eines Kleiderschranks sein.

Überlegt, aber trotzdem authentisch

Während ein Teeny sein TikTok-Video spontan in ein paar Minuten fertig hat, werden Sie mehr Zeit und mehr Planung investieren müssen, um Ihr gewünschtes Ziel zu erreichen. Das Ergebnis muss aber trotzdem authentisch wirken – die TikTok-Ästhetik ist „DIY“ und „lo-fi“. Allzuviel Perfektion würde dort aufgeblasen und deplatziert wirken. Inhalte, die für andere soziale Medien produziert wurden, funktionieren deshalb bei TikTok meist nicht. Weitere wichtige Zutaten: Musik, Humor und/oder Emotionen.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=aJFPQyFuEik&feature=youtu.be

Die Kunst des Hashtags

Der beste Beitrag nützt nichts, wenn ihn keiner sieht. TikTok macht es seinen Nutzern hier leicht: Hashtags spielen eine große Rolle. Prüfen Sie, welche Ihre Mitbewerber verwenden, und mixen Sie passende Hashtags mit unterschiedlicher Verbreitung. Wer dauerhaft mit einem eigenen Unternehmenskonto auf TikTok präsent sein und Follower sammeln möchte, sollte außerdem regelmäßig posten, um nicht in Vergessenheit zu geraten. Mit den bereitgestellten Analysewerkzeugen können Sie dabei ermitteln, wie gut Ihre Beiträge ankommen – und so Ihre Expertise mit dieser Zielgruppe ausbauen.